Jamies 15-Minuten-Küche: Blitzschnell, gesund und superlecker

Jamies 15-Minuten-Küche: Blitzschnell, gesund und superlecker
Von Jamie Oliver. 288 Seiten. Verlag Dorling Kindersley, 2008. ISBN-13: 978-3831022632. Preis: 24, 95 Euro.

[ReviewAZON asin=”3831022631″ display=”fullpost”]

Schnelligkeit ist kein Hindernis für leckere Gerichte
Frisch und fröhlich und mit dem sprichwörtlichen britischen Humor, präsentiert der bekannte englische Fernsehkoch leckere Gerichte, die sich in Windeseile zubereiten lassen und die Gäste dennoch überzeugen und vor Wonne mit der Zunge schnalzen lassen! Schnelligkeit in der Zubereitung und köstliche Raffinesse im Geschmack schließen bei diesem jugendlich-charmanten Koch einander keinesfalls gegenseitig aus, wie dieses interessante Kochbuch zeigt, das eine Bereicherung für die Kochbuchsammlung jedes Hobbykoches und Fortgeschrittenen darstellt.
So präsentiert der beliebte Koch hier gesunde, leckere und gleichzeitig kreative Gerichte und Menüs, deren Zubereitungszeiten von 15 bis zu 30 Minuten variieren. Die Bandbreite der vorgestellten Rezepte erstreckt sich dabei von der mediterranen Küche über die britischen Klassiker der guten gehobenen Küche bis hin zu kreativ interpretierten Köstlichkeiten der fernöstlichen Küche, wobei der schnelle Koch eine Affinität zu allerlei frisch zubereiteten und besonders zu knackigen Salaten offenbart.

Unkompliziert, schnell und lecker
Das Kochbuch beweist, dass Olivers Rezepte sich vor allem 3 herausragende und charakteristische Attribute verdient haben: unkompliziert, schnell und vor allem besonders lecker! Hervorragendes Essen ist also keinesfalls eine Frage der Zubereitungszeit, sondern viel eher von der Güte und Frische der verwendeten Zutaten und vor allem von der Leidenschaft und Hingabe des Koches abhängig, wie Oliver mit diesem wunderbaren Kochbuch einmal mehr anschaulich unter Beweis gestellt hat. Flankiert werden die leckeren Rezepte dabei von allerhand nützlichen Tipps und Tricks, die der Profi nebenbei offenbart. Jedoch ist nicht nur das Rezept-Reservoir des Buches toll, sondern auch seine Aufmachung, so dass der Leser schnell Zutrauen zu seinen eigenen Fähigkeiten fasst und ganz fix mit dem Nachkochen beginnen möchte.

Der Dämpfer: seltene und teure Zutaten und Küchengeräte, die nicht jeder besitzt
Hier erhält die Freude dann allerdings gleich einen ersten Dämpfer. Ob es nun am britischen Kulturkreis liegt oder am hohen Niveau, auf dem der Verfasser für gewöhnlich kocht: Mit dem Vorrat an Gewürzen und Zutaten, die Otto-Normalverbraucher im Kühlschrank hat, wird man beim Nachkochen der Rezepte dieses Buches nicht weit kommen, sondern wohl eher zunächst den Gang zum Spezial-Geschäft oder zum Gourmet-Tempel antreten müssen. Denn, wer hat beispielsweise schon Hoisin Sauce, Cajun-Gewürz, Kaffirlimettenblätter oder eingelegte Zitronen daheim vorrätig? Manche Zutaten sind derart exotisch, dass man sie sogar erst bei Spezialversendern im Internet bestellen muss, weil sie normalerweise in Deutschland überhaupt gar nicht zu haben sind! Hinzu kommt, dass viele dieser Zutaten nicht nur schwer zu bekommen, sondern auch dementsprechend teuer sind. Da heißt es also zunächst erst einmal, tief in die Tasche zu greifen und diverse Wege und Bestellvorgänge auf sich zu nehmen, ehe man es dann schließlich angehen kann, die Rezepte des britischen Meisters nach zu kochen. Das Ergebnis ist dann allerdings alle Mühen Wert und besonders Gäste mit einem Hang zu exotischen oder außergewöhnlichen Kombinationen von Zutaten werden hier voll auf ihre Kosten kommen! Ebenso setzt Oliver den Besitz vieler Küchengeräte voraus und es gilt, davon auszugehen, dass nur Köche mit großer Erfahrung in der Lage sein werden, die exotischen und interessanten Rezepte innerhalb des Zeitlimits von beispielsweise 15 Minuten, das Oliver hier vorgibt, fertig zuzubereiten.

Fazit
Dennoch: ein besonders empfehlenswertes Kochbuch, das eine Fülle leckerer Rezepte enthält und eine wahre Fundgrube exotischer und ungewöhnlich zubereiteter Leckerbissen darstellt.